Region

Die Burg Neuhaus liegt im Zentrum der Region Apfelland-Stubenbergsee hoch über der Feistritzklamm mit weitem Blick über das Stubenberger Becken mit seinem See und das oststeirische Hügelland bis ins südliche Burgenland; gegen Westen erblickt man den Grazer Hausberg, den Schöckel, und dahinter die Koralpe.

Die Gegend ist bekannt für ihr mildes Klima und ihr reiches touristisches, kulturelles und kulinarisches Angebot. Highlights sind der warme Stubenbergsee, die Steirische Apfelstrasse, die Nostalgiebahn durch das Feistritztal, die 1. Österreichische Walking Akademie sowie die zahlreichen Burgen und Schlösser, von denen Herberstein mit seinem Tierpark und historischem Garten und das Barockschloß Schielleiten, Startplatz der Heißluftballone, in Sichtweite gelegen sind. Kutschenfahren, Tennis, Golf, Reiten, zahlreiche Radwege, Paragleiten und Drachenfliegen und viele weitere Aktivitäten ergänzen das Freizeitangebot.

Die zahlreichen Landgasthöfe und Buschenschenken laden dazu ein, die hervorragende bodenständige Küche kennen zu lernen. Die Thermenregion mit ihrem überwältigenden Gesundheitsangebot ist nur wenige Kilometer entfernt; in den im Verband „Die Schlösserstrasse“ zusammengefassten Burgen und Schlössern der Oststeiermark und des südlichen Burgenlands findet zu jeder Jahreszeit eine Fülle kultureller Aktivitäten statt. Die steirische Landeshauptstadt Graz (Europäische Kulturhauptstadt 2003) ist in nur 50 Minuten erreichbar.

Stubenbergsee und Burg Neuhaus

Stubenbergsee mit Blick auf Burg Neuhaus